Allgemein

100 Drabbles in 100 Tagen – 4: Ravens Are Calling

Ein altes Drabble, das ich eigentlich als Notnagel aufheben wollte, falls es mal eng wird, aber ich finde es schön, ich bin ungeduldig und heute ist Sonntag, also raus damit. Drabble heißt nochmal was? Eine kleine, aber feine Geschichte aus genau einhundert Wörtern – keins zu viel, keins zu wenig, so hoffe ich zumindest. Sonne […]

100 Drabbles in 100 Tagen – 4: Ravens Are Calling Read More »

100 Drabbles in 100 Tagen – 2: Let there be night

Tag 2 der Drabble-Challenge. Was war gleich noch ein Drabble: Ach ja, eine Geschichte aus genau 100 Wörtern, Titel nicht mitgerechnet. Diese hier habe ich gerade beim Nachmittagsschlaf so geträumt, nur dass Mirus Mike aus „Stranger Things“, gespielt von Michael Fassbender in seinem Magneto-Kostüm, war. „Aber diese Menschen brauchen einen Gott“, sagte Keandra. „Ich könnte

100 Drabbles in 100 Tagen – 2: Let there be night Read More »

100 Drabbles in 100 Tagen – 1: M’envoler vers toi

Nachdem die Website mal wieder vor sich hinsiecht und ich auch mit meinem neuen Romanprojekt nicht vorankomme, eine neue Challenge. Mal gucken, wie weit ich diesmal komme. Den Anfang macht ein Drabble, das ich vor längerem fürs Schreibforum verfasst habe, denn wir wollen mal ganz entspannt anfangen und ein bisschen was recyclen, bevor es hier

100 Drabbles in 100 Tagen – 1: M’envoler vers toi Read More »

Surprise Brodén

Ich bin zwar kein Riesen-Sabaton-Fan, aber Joakim Brodén ist nicht nur eine coole Socke, sondern hat auch eine ziemlich markante Stimme. Entsprechend ist es für mich immer ein großer Spaß, wenn Spotify mir mal wieder ein Lied unterschiebt, in dem er auch dabei ist. Ich habe die mal alle gesammelt und in einer Playlist vereint.

Surprise Brodén Read More »

Crazy, mad, insane

Das ist nicht nur eine Beschreibung, die hervorragend auf die meisten meiner Protagonist:innen passt. Es ist auch mein Lieblingslied von einer meiner Lieblingsbands Beast in Black, das ihr hier anhören könnt: Dieses Gefühl, nicht dazu zu passen, und sich auch nicht anpassen wollen, ist für mich der Kern des Songs. Im Rahmen meiner 100-Tage-100-Beträge-Challenge stellte

Crazy, mad, insane Read More »

Nach oben scrollen